datenschutz.

Datenschutzerklärung eagle lsp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an eagle lsp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Um diese Website anbieten zu können, benötigen wir natürlich auch einige Daten über Sie. Dabei nehmen wir den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und verarbeiten diese stets im Einklang mit den anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der EU Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie vollumfänglich über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten und Ihre Rechte als betroffene Person informieren.

  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Ihre Daten werden verarbeitet (Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) und Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) durch die

eagle lsp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH,

Neustädter Neuer Weg 22,

20459 Hamburg,

Telefon: +49(0)4099997980,

E-Mail: info@eagle-lsp.de

 

Diese meinen wir auch, wenn wir Formulierungen wie “wir” oder “uns” benutzen. Unter “eagle lsp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH” verstehen wir in diesem Dokument www.eagle-lsp.de, jeweils inklusive aller dort verfügbaren Unterseiten, Inhalte und Funktionen.

  1. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bei allen Fragen und als Ansprechpartner zum Thema Datenschutz bei uns steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter jederzeit zur Verfügung.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie

eagle lsp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Datenschutz
Neustädter Neuer Weg 22
20459 Hamburg
datenschutz@eagle-lsp.de

  1. 3. Datenverarbeitung zur Ermöglichung der Website-Nutzung

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden einige Ihrer personenbezogenen Daten automatisch verarbeitet und in sog. Webserver-Logfiles gespeichert. Dies sind:

  • die Adresse (URL) der aufgerufenen Webseite
  • Browser und Browserversion
  • das verwendete Betriebssystem
  • die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL)
  • den Hostname und die IP-Adresse des Geräts von welchem aus zugegriffen wird
  • Datum und Uhrzeit

Wir erhalten diese Daten über die von Ihnen verwendeten Geräte.

Zweck der Erstellung der Webserver-Logfiles ist die Sicherstellung der Funktionalität der Website. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Webserver-Logfiles werden maximal zwei Wochen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wir geben diese Daten nicht an Dritte weiter.

  1. Verarbeitung Ihrer Daten, wenn Sie geschäftlich mit uns in Kontakt treten

Wenn Sie uns als Interessent, Mandant, Dienstleister oder sonstiger Geschäftspartner kontaktieren, dann verarbeiten wir ihre personenbezogenen Daten wie Kontaktdaten (insbesondere Name und E-Mail-Adresse) oder Korrespondenz, soweit dies zur Bearbeitung Ihrer Anfrage (berechtigtes Interesse nach Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO) oder zur Anbahnung oder Durchführung des jeweiligen Geschäfts (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO) erforderlich ist und bewahren die Daten ggf. im Rahmen von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten auf (auf Grundlage gesetzlicher Pflichten nach Art. 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO).

Dasselbe gilt, wenn Sie Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterin eines Interessenten, Mandanten, Dienstleisters oder sonstigen Geschäftspartners sind und wir Ihre personenbezogenen Daten in diesem Rahmen erhalten; die Rechtsgrundlage ist in diesem Fall unser berechtigtes Interesse an der Anbahnung oder Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihrem Arbeitgeber (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO).

  1. Verarbeitung Ihrer Daten, wenn Sie sich bei uns für eine Stelle bewerben

Innerhalb des Bewerbungsprozesses, unabhängig davon, ob die Bewerbung online, per E-Mail oder postalisch erfolgt, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten.

Wenn Sie sich für eine offene Stelle oder initiativ über das Bewerbungssystem auf unserer Website bewerben, übermitteln Sie freiwillig personenbezogene Daten und Informationen (Vorname, Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, sowie etwaige Anhänge wie Lebenslauf, Anschreiben etc.).
Diese übermittelten Daten werden in einer Datenbank gespeichert, welche von unserem Unternehmen verantwortet und von einem Drittunternehmen, der Personio GmbH (www.personio.de/) betrieben wird. Mit der Personio GmbH, haben wir einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Verantwortliche Mitarbeiter unseres Unternehmens können auf die genannte Datenbank zugreifen, um vakante Positionen mit geeigneten Kandidaten besetzen zu können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist § 26 Abs. 1, Abs. 8 S. 2 BDSG oder § 26 Abs. 2, Abs. 8 S. 2 BDSG. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Kontaktaufnahme und zur Bewertung Ihrer Eignung für die Stelle, auf die Sie sich bewerben.

Die Bewerbung bei uns ist nicht ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sie sind weder verpflichtet, sich bei uns zu bewerben, noch personenbezogene Daten anzugeben. Stellen Sie uns keine personenbezogenen Daten zur Verfügung, können Sie ggf. die Funktionalitäten der Online-Bewerbung nicht nutzen bzw. ist uns die Berücksichtigung Ihrer Bewerbung nicht möglich. Sonst ergeben sich für Sie keine Konsequenzen.

Die Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich ausschließlich für den Zweck der Besetzung der vakanten Stelle, für die Sie sich beworben haben. Darüber hinaus werden wir Ihre Daten für 90 Tage nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens speichern, um Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und einer etwaigen Ablehnung beantworten zu können. Ggf. fragen wir Sie, ob wir Ihre Daten länger speichern dürfen, um etwaige andere interessante Stellen für Sie zu identifizieren. Die weitere Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit unter den in Ziffer 2. angegebenen Kontaktdaten widerrufen und der Speicherung Ihrer Daten widersprechen.

  1. Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn die Übermittlung erforderlich ist, um unsere vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber zu erfüllen und dies ersichtlich bei oder gemeinsam mit einem anderen Anbieter erfolgt (z. B. bei Kooperationen), wir zur Weitergabe in sonstiger Weise gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind, oder Sie uns eine entsprechende Einwilligung erteilt haben.

In bestimmten Fällen setzen wir auch externe Dienstleister ein, die von uns beauftragt sind, Daten für uns weisungsgebunden zu verarbeiten. Solche Dienstleister werden von uns nach den strengen Vorgaben der DSGVO vertraglich als Auftragsverarbeiter verpflichtet und dürfen Ihre Daten zu keinen anderen Zwecken weiterverwenden. Von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter erbringen für uns insbesondere die folgenden Dienstleistungen: Hosting Wartung und Support und Webanalyse.

Im Übrigen übermitteln wir personenbezogene Daten an andere Empfänger nur, sofern hierfür eine gesetzliche Erlaubnis besteht oder Sie zuvor eingewilligt haben. Eine ggf. erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. An staatliche Stellen geben wir Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Pflichten oder aufgrund einer behördlichen Anordnung oder gerichtlichen Entscheidung weiter und nur, soweit dies datenschutzrechtlich zulässig ist.

  1. Übermittlung Ihrer Daten in Staaten außerhalb des EWR

Soweit für unsere Zwecke erforderlich, übermitteln wir Ihre Daten ggf. auch an Empfänger außerhalb der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums. Dies ist insbesondere der Fall, wenn wir diese Daten im Rahmen der Vertragsabwicklung oder aufgrund von gesetzlichen Vorschriften an Empfänger in Ländern übermitteln müssen.

  1. Datensicherheit

Wir haben die notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen, um die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Zum Schutz der personenbezogenen Daten unserer Nutzer benutzen wir ein sicheres Online-Übertragungsverfahren, die so genannte „Secure Socket Layer“ (SSL)-Übertragung. Sie erkennen dies daran, dass an dem Adressbestandteil http:// ein „s“ angehängt ist („https://“) bzw. ein grünes, geschlossenes Schloss-Symbol im Browser angezeigt wird. Durch Anklicken des Symbols erhalten Sie Informationen über das verwendete SSL-Zertifikat. Die SSL-Verschlüsselung gewährleistet die sichere und vollständige Übertragung Ihrer Daten.

  1. Speicherdauer

Wir speichern personenbezogene Daten nur solange wir dazu berechtigt sind und der Verarbeitungszweck nicht entfallen ist, im Falle eines Widerspruchs keine zwingenden schutzwürdigen Gründe von uns entgegenstehen oder im Falle eines Widerrufs keine sonstige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht. In bestimmten Fällen, z.B. wenn eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, werden Ihre personenbezogenen Daten zunächst gesperrt und mit Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht.

  1. Ihre Rechte als betroffene Person

Bitte wenden Sie sich bei Fragen und Anregungen zum Datenschutz sowie zur Durchsetzung Ihrer Rechte als betroffene Person jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten:

eagle lsp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Datenschutz
Neustädter Neuer Weg 22
20459 Hamburg
datenschutz@eagle-lsp.de

Auskunft und Berichtigung
Sie können von uns jederzeit unentgeltlich gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft darüber erhalten, ob personenbezogene Daten zu Ihrer Person von uns verarbeitet werden und auch konkret welche Daten über sie gespeichert werden sowie eine Kopie der gespeicherten Daten verlangen. Sie können ferner gemäß Art. 16 DSGVO unrichtige Daten berichtigen und vervollständigen lassen.

Löschung, Einschränkung und das Recht auf Vergessenwerden
Sie können die Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Datenübertragbarkeit
Sofern anwendbar, haben Sie außerdem gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format an Sie oder einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung oder einem Vertrag beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Widerruf / Widerspruch
Ihre abgegebenen Einwilligungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter der o. g. Kontaktadresse gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen, sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf Ihrer Einwilligung basiert.

Außerdem können Sie im Falle einer Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. e oder f DSGVO oder im Falle der Direktwerbung Widerspruch gegen die Verarbeitung erheben (Art. 21 DSGVO), wobei Sie, außer im Fall der Direktwerbung, einen besonderen Grund darlegen müssen.

Beschwerderecht
Ferner haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht,  sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über unzulässige Datenverarbeitungen zu beschweren.

  1. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung
    Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling gemäß Art. 22 DSGVO.
  2. Änderung der Datenschutzerklärung

Neue rechtliche Vorgaben, unternehmerische Entscheidungen oder die technische Entwicklung erfordern gegebenenfalls Änderungen in unserer Datenschutzerklärung. Die Datenschutzerklärung wird dann entsprechend angepasst. Die aktuellste Version finden Sie immer auf unserer Website.

 

Stand: April 2021